Landschaft mit Diogenes, Nicolas Poussin, um 1655
Musée du Louvre, Paris

Gartenarchiv

Gartenlandschaft 

Die Gartenlandschaft ist die wörtliche Umkehrung eines Landschaftsgartens, wie dieser in England im 18. Jahrhundert entstanden ist. Ein Garten ohne Umzäunung ist Landschaft, jedoch auch Kulturlandschaft da er immer auch durch die Bewirtschaftung von Menschen gestaltet wird. Die landschaftlichen Elemente bilden das Repertoire (Topografie, Bäume, Gehölzgruppen, Sträucher, Stauden, Wasserlauf usw.), die die 'freie Natur' zu einer stimmigen Gartenlandschaft vermählen.