Im Landschaftsraum vermählen sich die Bestandteile der Landesnatur (Relief, Boden, Klima und Vegetation) mit der vorherrschenden Nutzung durch den Menschen als Kulturlandschaft zu einem Gesamtcharakter unterschiedlicher Grösse. Diese, teils naturbelassenen, teils stark kulturell überformten Landschaftsräume gilt es zu erfassen, zu beschreiben und behutsam zu entwickeln ohne ihre Synergie zwischen Kultur und Natur zu stören.