Der Garten der Villa Maria liegt auf zwei unterschiedlichen Geländeebenen. Der westliche Gartenbereich liegt auf der Höhe des Parkrings, der östliche Gartenbereich rund ein Stockwerk tiefer mit Zugang von der Freigutstrasse. Das gesamte Areal ist von einer Sockelmauer mit gusseisernen Zaun in Neurenaissanceformen umgeben.

Gutachten
1998

Ort
Zürich-Enge