Gartendenkmalpflege

Das Gartendenkmal birgt ein Gedächtnis und ist ein Ort der Erinnerung. Der Garten als Denkmal offenbart die Spuren der Geschichte. Im Gartendenkmal zeigt sich die Beziehung zwischen einer natürlichen Welt und einer Welt der Kultur, indem sich das Verhältnis von Natur und Kunst widerspiegelt. Im Spannungsfeld zwischen der wilden und der kultivierten Natur wird der Umgang mit der Achtsamkeit immer wieder von Neuem erprobt.

 

Theodor Froebel: Botanischer Garten `Auf der Katz`, Zürich

Wir erkunden einen Ort mit seinen räumlichen Qualitäten, seiner Vegetation und Materialität zum einen durch physische Erfahrung bei Begehungen. Gleichzeitig suchen wir in Archiven nach alten Plänen und Dokumenten. Wir führen die gewonnenen Erkenntnisse in Texten, Plänen und Bildern zusammen und können so die Entwurfshaltung der Verfasser verstehen und die Bedeutung eines Entwurfes einordnen.